Firmenprofil

Die Fa. RSH POLYMERE GmbH hat heute vier Werke mit Standorten in Hamburg und Niedersachsen sowie Außenbüros in Mainz und Neuss. Die Unternehmerfamilie Draak ist seit 1958 in der Kunststoffbranche tätig.

Unsere Unternehmensschwerpunkte liegen in der Regranulierung und Compoundierung, in der Vermahlung, Agglomerierung und Trennung von Kunststoffen sowie in dem Geschäftsfeld Handel, dem An- und Verkauf von Kunststoff-Granulaten und Mahlgütern anderer Hersteller.

Recycling

Die RSH verfügt heute über sechs Granulierlinien. Desweiteren sind diverse Linien zur Vermahlung und Agglomerierung im Einsatz sowie eine Anlage zur Trennung von vermischten Kunststofffraktionen. Die Gesamtproduktionskapazität unserer Werke beträgt monatlich 3.400 Tonnen, die Mitarbeiterzahl liegt gegenwärtig bei ca. 100.

Zur Herstellung der Regranulate und Compounds setzen wir folgende Materialien ein: Folien, Fasern und Vliesstoffe in Form von Rollen, Ballen, Briketts, Randstreifen, desweiteren Brocken, Formteile sowie zugekaufte Granulate und Mahlgüter.

Aus eigener Herstellung bieten wir ein umfangreiches Programm an LDPE-, HDPE- und PP-Regranulaten sowie ABS- und PP-Compounds an. Zusätzlich zu der Vielzahl unserer eigenen Standardtypen entwickeln wir auch gemeinsam mit unseren Kunden Rezepturen für spezielle Anwendungen. Alle Regranulate und Compounds werden laufend von uns laborgeprüft und an kunststoffverarbeitende Unternehmen in ganz Europa und darüber hinaus geliefert. Je nach Kundenwunsch liefern wir in Big Bags, Oktabins oder Silofahrzeugen.

Services & Handel

Als weitere Dienstleistungen bieten wir die Regranulierung, Compoundierung sowie die Vermahlung von Kunststoffen auch im Lohn an. Namhafte Kunden bauen hierbei seit vielen Jahren auf unsere große Erfahrung und Zuverlässigkeit und setzen uns insbesondere für qualitativ anspruchsvolle Aufgaben ein.

Im Handelsbereich bieten wir Neuware, NT-Partien sowie Regranulate und Mahlgüter anderer Hersteller an. Unsere Produktpalette umfasst: LDPE, HDPE, PP, PS, ABS, PC/ABS, PA, Zylinderreinigungsgranulate und andere. Zusätzlich handeln wir mit Produktionsabfällen von Verbundfolien (2. und 3. Wahl) wie z.B. PE/PA, PA/EVOH und PET/PE.

Die logistische Abwicklung wird in der Regel gemäß der Vorgaben und Bedürfnisse unserer Kunden von uns organisiert und durchgeführt. Seit 1997 sind wir als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert. Wir beraten unsere Kunden hinsichtlich der Gestaltung bzw. der Optimierung von individuellen Entsorgungskonzepten und übernehmen auf Wunsch auch die Durchführung.

Als RSH verfolgen wir das Ziel eines organischen Wachstums auf Basis von langfristigen und partnerschaftlichen Beziehungen zu unseren Kunden und Lieferanten. Aufgrund unseres eigenen Qualitätsanspruches, unserer Erfahrung, unseres Know Hows und unserer Dienstleistungspalette sind wir seit Jahren als kompetenter und zuverlässiger Partner in der Kunststoffbranche bekannt. Die RSH setzt derzeit ca. 60.000 Tonnen an Kunststoffen pro Jahr um.